TOEFL oder IELTS? Was ist einfacher? Was ist besser?

Was ist der TOEFL-Test?

private lesson group.jpg

Der TOEFL ist ein US-amerikanischer Test, der weltweit eingesetzt wird. Er wird hauptsächlich von Bildungsinstitutionen verwendet, um das englische Sprachniveau der Bewerber zu prüfen.
Der Test ist computerbasiert. Getestet werden das Lese- und Hörverständnis sowie das Schreiben und Sprechen. Der gesamte Test findet am Computer statt. Sie tippen also Ihre Antworten ein, statt sie handschriftlich zu verfassen.
Auch der Sprechtest findet am Computer statt. Sie hören eine Frage über Kopfhörer und sehen sie auch auf dem Bildschirm. Sie haben eine kurze Vorbereitungszeit (15, 20 oder 30 Sekunden) und sprechen dann die Antwort in das Mikrofon Ihres Headsets. Diese Testumgebung ist sehr ungewöhnlich, denn Sie haben für Ihre Antwort nur begrenzt Zeit: 45 oder 60 Sekunden.
Erschwert wird die Testumgebung ausserdem dadurch, dass die Teilnehmer verschiedene Abschnitte des Tests zu unterschiedlichen Zeiten absolvieren. Es kann also sein, dass die Person neben Ihnen gerade ins Mikrofon spricht, während Sie Ihre schriftliche Antwort vorbereiten. Die Teilnehmer können dadurch stark abgelenkt werden. Allerdings befinden sich alle in derselben Situation.
Die Höchstpunktzahl für die vier Teile beträgt 30 Punkte. Sie können somit maximal 120 Punkte erzielen.


Was ist der IELTS-Test?

Der IELTS-Test ist ein Sprachtest für Englisch, der von Organisationen in Grossbritannien und Australien eingesetzt wird. Er wird oft von Einwanderungsbehörden und Arbeitgebern (vor allem für medizinische Berufe) verwendet, um die Englischkenntnisse von Personen zu bewerten.
Der Test wird schriftlich durchgeführt. Getestet werden das Lese- und Hörverständnis sowie das Schreiben und Sprechen. Der Schreibtest erfolgt handschriftlich. Der Sprechtest wird persönlich durchgeführt: Der Kandidat und der Prüfer führen eine Unterhaltung.
Alle Testbereiche werden mit Punkten zwischen 0 und 9 bewertet; halbe Punkte sind zulässig. Die Gesamtpunktzahl setzt sich aus dem Durchschnitt der vier Einzelbewertungen zusammen.


Welche Unterschiede gibt es zwischen IELTS und TOEFL?

Unterschiedliche Behörden verlangen unterschiedliche Tests. Bei manchen Einrichtungen ist der TOEFL-Test erforderlich, bei anderen der IELTS-Test. Im Allgemeinen ziehen Bildungseinrichtungen den TOEFL-Test vor, während Regierungsbehörden den IELTS-Test bevorzugen – für Immigrationszwecke und zur Prüfung, ob potenzielle Arbeitnehmer über ausreichende Englischkenntnisse verfügen, um sich in ihrer Wahlheimat erfolgreich am Arbeitsmarkt integrieren zu können. Der IELTS wird im Commonwealth (Vereinigtes Königreich, Nordirland und ehemalige Kolonien) häufiger eingesetzt, während der TOEFL internationaler ist, wobei er als US-amerikanischer Test in den USA etwas häufiger zum Einsatz kommt. Bei manchen Institutionen können Sie wählen, welchen Test Sie lieber absolvieren.

Der IELTS wird handschriftlich verfasst, der TOEFL wird am Computer getippt. Sie schreiben den IELTS also per Hand, während Sie beim TOEFL Ihre Antworten über die Tastatur eingeben.

Im Sprechteil des IELTS unterhalten Sie sich mit einer Person. Der Sprechtest beim TOEFL wird mit Kopfhörern und Mikrofon am Computer durchgeführt. Sie hören eine aufgezeichnete Frage und sprechen Ihre Antwort, die ebenfalls aufgezeichnet wird, ins Mikrofon. Sie haben für Ihre Antwort nur begrenzt Zeit. Obwohl auch die Zeit beim IELTS-Sprechtest nicht unbegrenzt ist, findet er in einer viel natürlicheren Sprechumgebung statt. Die Teilnehmer stehen im Sprechteil nicht unter dem gleichen Druck.